Embryotransfer

Beim Embryotransfer (ET) wird von einer Spenderstute ein  Embryo auf eine Empfängerstute übertragen. Diese trägt das genetische Material der Spenderstute aus und zieht das Fohlen bis zum Absetzen groß.
Dabei werden Charakter und Persönlichkeit des Fohlens von der Empfängerstute nicht beeinflusst.
Voraussetzungen für einen erfolgreichen ET ist die Synchronität des Zyklus beider Stuten. Je größer der Empfängerstutenpool ist aus dem man auswählen kann, desto besser. Somit kann man den Embryo möglichst ohne hormonelle Behandlung transferieren. Dieser wird, nachdem er der, in der Regel unsedierten, Spenderstute entnommen wurde, durch den Muttermund der Empfängerstute übertragen. Dies geschieht etwa 7 - 10 Tage nach der Befruchtung.

Die Vorteile des ET:

  • die Weitergabe wertvoller Gene von Stuten mit überdurchschnittlichem Zuchtwert
  • Verkürzung des Generationsintervall
  • kein Leistungsausfall von Elitestuten in der Showsaison
  • Lösung medizinischer Zuchtprobleme

       
Die Voraussetzung des ET:

  • Zyklussynchronität der Empfängerstute mit der Spenderstute
  • große Herde der Empfängerstuten
  • möglichst gleichgroße Empfängerstuten zu den Spenderstuten
  • genital und allgemein gesunde Stuten
  • gute Hengstauswahl
  • er sollte leicht verfügbar sein
  • möglichst  im Natursprung oder über Frischsperma
  • bei Verwendung von Tiefgefriersperma sinkt allgemein die Konzeptionsrate
  • gute Mutterstuteneigenschaften und gute Konzeptionsrate der Empfängerstuten


Die Kosten des ET:

  • Besamungspauschale (darin enthalten Entnahme u. bakteriologische Untersuchung einer Tupferprobe, Follikelkontrollen, Besamungen und
  • 3 Trächtigkeitsuntersuchungen (Tag 16/28/42)
  • in der 1. Rosse:  150
  • jede weitere Rosse:  90,00 €
  • Uterusspülung zur Embryonengewinnung: 150,00 €
  • Embryotransfer pro Trächtigkeit: 750,00 €
    (fällig bei 45 Tage Trächtigkeit der Empfängerstute)
  • Leasing der Empfängerstute bis zum Absetzen des Fohlens 800€
    (zzgl. Fütterung)


Alle Preise inkl. MwSt.
Alle Rechnungen sind sofort zahlbar. Bis zur vollständigen Begleichung bleibt die Stute im Gewahrsam der Zuchtstation und das zukünftige Fohlen im Besitz von Avarella. Ab dem 45. Trächtigkeitstag trägt der Stuteneigentümer das Risiko für die Trächtigkeit.

Kontakt:

Avarella GbR

American Miniature Horses and Donkys

 

Alexandra Erbeldinger

Großstraße 53

55627 Merxheim

 

Tel.: 06754/946507

E-Mail: info@avarella.de

 

Kinderreiten/- aktionen

Tel: 06754/946507 oder

Hd: 0175/2634497

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Avarella